Kieferchirurgie

  • Korrektur von Kieferfehlstellungen (Dysgnathien)

  • Präprothetische Chirurgie (z.B. Kammaufbauten des stark atrophen Ober- oder Unterkiefers oder Weichgewebeverbesserung für Prothesenträger wie Vestibulumplastik oder Entfernung von Prothesenreizfibromen)

  • Traumatologie des Kiefer- und Gesichtsschädels (Behandlung von Frakturen des Unterkiefers, der Kiefergelenke, sowie des gesamten Mittelgesichtes (Maxilla, Zygoma) inclusive Orbitafrakturen

  • Operative Behandlung des Schlafapnoesyndromes speziell bei OSAS (Obstruktives Schlafapnoe Syndrom)